document.write( "Javascript ist nicht aktiviert
\n" ); window.location.href="https://www.rubach.eu/main/NoJava.html"
!!F.RubachsWebseite_Text.jpg
!FR-Logo85x85.png
!Banner-4Bilder929x159.jpg

In eigener Sache!

Mancher Surfer hat sich sicher verdutzt die Augen gerieben, als er meine erneuerte Webseite angesteuert hat! Ja, ich fand es erforderlich, meinen Seiten ein moderneres Design zu geben. Nicht nur das Aussehen war veraltet, sondern für die vielen Smartphone Besitzer waren die Schriften zum Lesen, auch mit Brille, zu klein. Ebenfalls konnte man die Schaltflächen zum Anklicken eines Hyper-Links kaum erkennen! Neu sind auch die meisten Tipps und Tricks sowie die IT-Ratschläge sind ausführlicher behandelt worden. Natürlich stammen die meisten Tipps und Ratschläge nicht aus meiner „Feder“, sondern aus Quellen einschlägiger Fach-Zeitschriften, wie das geballte PC-Wissen von „PC WELT“ , „CHIPS“ und anderen Publikationen. Eine Webseite sollte immer mit den neuesten Informationen ausgestattet sein, so kann es vorkommen, dass eine Seite gerade überarbeitet wird und deshalb den Vermerk bekommt „S O R R Y, Diese Seite ist zurzeit in Arbeit!"
Nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern meiner erneuerten Home Page!
Friedhelm Rubach



Paragraphenreiter in der FDP

blickpunkt\FDP-corona-106x96.png Die Inzidenz-Werte der Corona Pandemie schnellen zurzeit in die Höhe, die Kapazitäten der Intensivstationen in den Krankenhäusern stoßen an ihre Grenzen! Insbesondere die Unikliniken und auch manche anderen Kliniken können keine Patienten mehr aufnehmen und so müssen die Patienten mit Helikoptern zu Krankenhäusern geflogen werden, die auch nur noch über wenige, freie Betten verfügen! Die Virologen, u.a. Karl Lauterbach, mahnen indessen fast verzweifelt die Politiker, wie z.B. nächtliche Ausgangssperren, oder andere härtere Einschränkungen, der Bevölkerung aufzuerlegen! Sie, die Virologen, stellen fest, dass die Zeit den Politikern wieder einmal mit Nichtstun davonläuft und zeigen, bildlich gesehen auf, dass es nicht 5 Minuten vor zwölf, sondern bereits 5 Minuten nach zwölf zum Handeln ist! Inzwischen mutierte Covid 19 ... Weiter auf diese Seite!



Inkompetente Kommissarin

von der Leyen-Ursula.jpg (Mittiger Auszug aus dem Artikel!) Heutzutage (2021) befinden wir uns seit 2020 wieder in einer Krise, die immer noch besteht und haben Hunderttausende von Toten in der ganzen Welt zu beklagen! Dieses Mal ist es kein Hochwasser, wie zuvor beschrieben, sondern viel schlimmer noch, eine Virus Pandemie, die die ganze Welt betroffen hat. Also keine lokalen Hochwasser, an dessen Bewältigung sich kein „Held“ rühmen könnte, dazu ist kein einzelner Mensch in der Lage! Doch näher betrachtet, könnten die Virologen und andere Wissenschafler im kollektiv zu Helden ernannt werden, weil sie in nur wenigen Monaten ein Impfserum zustande gebracht haben, das die Pandemie erfolgreich bekämpfen kann!
Nun haben wir also eine Waffe gegen Corona und Mutanten, die Produktion des Impfstoffes Weiter auf diese Seite!



 Tipps & Tricks für Windows 

Windows 10: God Mode per Trick freischalten

Auch unter Windows 10 lässt sich mit einem Trick der Gott-Modus freischalten. Wir zeigen wie es geht und was es bringt.
Über einen geheimen Schalter lässt sich auch in Windows 10 der Gott-Modus (Windows 10 Godmode) freischalten. Das funktioniert ganz einfach und schaltet "Alle Aufgaben" frei. Ist dieser "Gott-Modus" erst einmal aktiviert, dann hat der Windows-Nutzer Zugriff auf alle System­steuerungseinträge innerhalb eines Ordners und muss sich nicht mühsam durch die Ordner in der Systemsteuerung quälen. Das funktioniert auch mit Windows 10 nach dem Anniversary Update, welches am 2. August 2016 erschienen ist. Um den Gott Modus in Windows 10 zu aktivieren, klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Desktop und wählen nun im Kontext-Menü "Neu Ordner" aus. Anschließend klicken Sie mit der rechten Maus auf den neu angelegten Ordner, wählen im Kontextmenü "Umbenennen" aus und ändern den Namen des Ordners wie folgt: GottModus.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} Welcher Text vor dem ...  weiter geht's auf der Seite  " Archiv Betriebs­systeme




Das Windows Security Center startet nicht?

Problem: Windows 7/10 schützt den PC mit dem sogenannten "Security Center" (Sicherheits­center). Mitunter kann es vorkommen, dass dieser Dienst erst gar nicht mit Windows startet. Folgend als Lösung wird erklärt, wie Sie den Dienst wieder reparieren. Vorsicht ist geboten, wenn etwa in Windows 7 das Fähnchen im Infobereich nicht mehr erscheint oder beim Zugriff auf das Wartungscenter im Bereich Sicherheit folgende Meldung steht: "Der Windows-Sicherheitscenterdienst ist deaktiviert. Wenn nach einem Klick auf "Jetzt aktivieren" ein Dialogfenster mitteilt: "Der Windows-Sicherheitscenterdienst kann nicht gestartet werden", sollte man schnell eingreifen und ihn wieder funktionstüchtig machen.
Lösung: Den Dienst wieder aktivieren,
klicken Sie auf das Windows-Startsymbol, geben Sie unten im Startmenü ins Eingabefeld Dienste ein und klicken Sie dann ganz oben im Startmenü auf "Dienste". Bestätigen Sie die anschließende Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung mit "Ja". Im Programmfenster tippen Sie auf die Taste S, sodass in der alphabetischen Liste der Dienste diejenigen gezeigt werden, ...  weiter geht's auf der Seite  "Archiv Betriebssysteme"

Noch viel mehr Tipps & Tricks für Windows Vista, 7, 8(8.1), 10 finden Sie nach Jahren gelistet im Archiv Betriebssysteme"









 Im Blickpunkt 

Blauer Planet in Gefahr

Thumb-1Erde.jpg Bereits vor mehr als 50 Jahren (!) hat Professor Heinz Haber in einer Fernseh-Serie vor diesen äußerst bedrohlichen, negativen mensch­lichen Einwirkungen auf die Natur im Allgemeinen und auf das Klima im Besonderen gewarnt. Damals beschrieb Haber den Ernst der Situation anschaulich mit den Worten: »Es ist 5 Minuten vor 12 Uhr«! Professor Haber riet damals dringend, sofort mit dem Natur- und Klimaschutz zu beginnen. Auf öffentlichen Druck von Greenpeace und der Partei der Grünen wurden erste Ansätze gemacht, die aber bei weitem nicht ausreichend waren. Bis heute wurden im Laufe der Jahre die negativen Veränderungen des Klimas immer deutlicher sichtbar und auch spürbar. Spürbar vor allem, weil schon viele Menschen bei gewaltigen Naturkatastrophen ums Leben kamen, oder ihrer Existenz beraubt wurden. Aktuell am 09.10.2018 erreichte die Weltöffentlichkeit eine Alarm-Meldung aus der Südkoreanischen Küstenstadt Incheon, wo der Weltklimarat tagte, dieser kam zu der Erkenntnis, dass die Erderwärmung um 1,5 Grad kaum aufzuhalten ist! Weiter heißt es da: „Es geht nicht mehr darum, ob ...  weiter geht's auf der Seite "Im Blickpunkt-Archiv"




Rund um Thuner- und Brienzer See,
bei YouTube ein vielfach angeklicktes Video! CH-brienz-See_402x231.jpg

Eine Schifffahrt auf dem Brienzer See (Schweiz) ist ein Erlebnis!




grafik/1.jpg Fit in jeder Jahreszeit und in jedem Alter!

Die Aktion "Deutschland bewegt sich!" wurde bereits 2005 von der Barmer, Bild am Sonntag und ZDF ins Leben gerufen.
An dieser Stelle möchte ich daran erinnern, dass man nicht nur im Frühjahr/ Sommer, sondern auch im Herbst und Winter noch für körperliche Aktivitäten Zeit aufbringen sollte, um den Körper wieder in "Schuss" zu bringen oder fit zu halten. Folglich gilt also dieser Rat für das ganze Jahr! Bereits seit Juli 2005 gebe ich Anleitungen für Senioren, sich körperlich fit zu halten. Diese Anleitungen sind zwar in erster Linie für Senioren gedacht, kommen aber auch für die jüngeren Generationen in Betracht. Dieses Motto gilt für Jung und Alt gleichermaßen. Gerade auch Senioren können und sollen sich sportlich betätigen, damit sie auch im Alter Fit bleiben.
1. Einleitung
Es ist bekannt und statistisch erwiesen, dass die Menschen in unserer Zeit im Durchschnitt älter werden als unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hat die moderne Medizin. Medizinische Vorsorge, moderne Heilmethoden, nachsorgende Rekonvaleszenz und nicht zuletzt Aufgeklärtheit und Anwendung einer gesunden Ernährungsweise lassen die Menschen älter werden als...
Interessiert? Dann folgen Sie bitte diesem Link!



 Das Touchpad stört beim Arbeiten

Problem: Wer am Notebook viel Text eintippen muss, kennt das Problem. Die Handballen liegen versehentlich auf dem Touchpad und lösen unbeabsichtigt Mausbewegungen oder sogar einen Bildlauf aus. Sie möchten diese unfreiwilligen Aktivitäten gerne ausschalten.

Lösung: In den Eigenschaften der Maus können Sie diese Effekte einfach ausschalten. Haben Sie das Betriebssystem Vista auf dem Rechner, gehen Sie unter Start, Einstellungen, Systemsteuerung und klicken die Option Maus doppelt an. Daraufhin erscheint das Dialogfenster Eigenschaften von Maus. Screenshot-Mauseigenschaften.jpg Gehen Sie auf das Register Geräteeinstellungen, selektieren Sie unter Geräte: Ihr Touch-Pad. Dann klicken Sie auf den Deaktivieren-Button. Nun reagiert Ihr Touchpad nicht mehr auf versehentliche oder auch gewollte Berührungen.

Falls Sie keinen Eintrag für Ihr Touchpad finden, müssen Sie zuvor noch den Touchpad-Treiber installieren, bevor Sie die Optionen für das Touchpad im Dialog zu sehen bekommen.

Wenn Sie als Windows-XP Benutzer die Option Maus auf dem oben beschriebenen Weg nicht erreichen können, finden Sie diese unter XP in der Kategorie Drucker und andere Hardware in der klassischen Ansicht.