$Banner-blau-dblau-streifen hgr-weiss-mit BFfavicon-Video.jpg
Galerie eigener Videos


Ein Video vom "WildeWasserWeg" im Stubaital 2019

Wasser ist für Mensch und Tier lebensnotwendig und unentbehrlich Dieses Element ist ständig in Bewegung, kraftvoll und energiespendend, zieht es Menschen schon seit Urzeiten in seinen Bann. Besonders fesselnd ist es, Wildewasser-01_366x207.png die Entstehung eines reißenden Baches im Stubaital bis zu seinen seinen Ursprüngen zurückzuverfolgen und auf seinen Spuren zu wandern.

Am WildeWasserWeg im Stubaital mit einzigartigen alpinen Schauplätzen wird dieses Naturereignis auf drei Etappen auf fantastische Art und Weise erlebbar gemacht. Ausgehend von in der Sonne gleissenden Gletscherfeldern über türkisblaue Gebirgsseen, etlichen kleineren Quellen,die Wildewasser-03_196x110.png sich zu tosenden Wasserfällen sammeln, bis hin zu kleinen Auen und Schwemmland gibt es auf dem WildeWasserWeg alle unterschiedlichen Erscheinungsformen des nassen Elements zu bestaunen.

Der WildeWasserWeg ist geradezu bestens für Wanderer der älteren Generationen geeignet und im Hochsommer bei Hitze bietet er Abkühlung am Ruetz-Bach

Das haben meine Frau und ich im Sommer 2019 selbst genießen können und ich empfehle Ihnen, das nachzuempfinden, wenn Sie das Video links oben im Bild anklicken. Wichtig zu wissen, das Video wird bei YouTube gehostet.




Ein Urlaub auf Teneriffa 1996

Mutter Natur hat nicht gespart, als sie ihr Füllhorn über Teneriffa geöffnet hat. Mit Ausnahme von Flüssen und Seen weist die Insel eine enorme Teneriffa1996_01.png landschaftliche Vielfalt auf. Grob lassen sich drei Regionen unterscheiden. Der warme Süden, der mit seinen Stränden besonders hoch in der Gunst der Urlauber steht. Der eher feuchte Norden, wo viele Wandertouren einen hautnahen Eindruck von der faszinierenden Natur vermitteln, und das Inselinnere Teneriffa1996_03.png mit dem Pico del Teide, schroffen Felsen und dichten Waldflächen.
Als besonders beeindruckend gelten der Teide-Nationalpark und die Caldera de las Canadas, die mit ihren bunt schimmernden „Mondlandschaften“ ebenfalls zu ausgedehnten Wanderungen einladen. Gleiches gilt für das grüne Anaga-Gebirge im Nordosten und den Bergrücken Cumbre Dorsal, von dem aus sich ein wunderschöner Panoramablick eröffnet. Wer sich eher für die Flora Teneriffas interessiert, sollte die Goldmohnwiesen, den Parque Natural Corona Forestal und den Mercedeswald bei den Inseltouren berücksichtigen.

Das Video ist ein Remake und ein Griff in die "Mottenkiste" der Vergangenheit. Nichtsdestotrotz zeigt dieser Film ausführlich die meisten Sehens­würdigkeiten der Insel. Das VHS-Videomaterial aus dieser Zeit wurde digitalisiert, die Bildqualität ist dementsprechend vom dama­ligen Standard und nicht mit der heutigen zu vergleichen!
Bitte ins Bild klicken!